AK Möbel

Der Arbeitskreis Möbel stellt den Geflüchteten Möbel und Haushaltswaren zur Verfügung, die aus Spenden der Bevölkerung stammen. ausserdem transportiert er die Möbel.

Kontakt zum AK

Unser Möbellager befindet sich im Kamperbach 67 (gegenüber Kuhbier Chemie) in Kierspe.

Vier Jahre erfolgreiche Einrichtungsarbeit

Möbellager von Menschen helfen e.V. hilft auch 2019 Geflüchteten.

Allein in 2015 hat der Verein „Menschen helfen“ über 60 Wohnungen in Zusammenarbeit mit dem Sozialamt der Stadt Kierspe eingerichtet, inzwischen sind es über einhundert Wohnungen, die durch Material aus dem Möbellager ausgestattet wurden. Dabei spart die Kommune Geld und Kiersper und Meinerzhagener Bürgerinnen und Bürger freuen sich, wenn ihre ausrangierten Möbel und Haushaltsgegenstände, die noch gut in Ordnung sind, nicht beim Sperrmüll landen, sondern noch weiter Verwendung finden.

Die Zahl der Geflüchteten ist zwar deutlich zurück gegangen, aber es kommen immer noch Menschen, die Hilfe brauchen. Außerdem unterstützt der Verein Familien und Einzelpersonen, die nach der Anerkennung durch das Bundesamt für Migration zum Jobcenter wechseln und dann in der Regel aus der städtischen Wohnung ausziehen müssen. Im Jahr 2018 sind zwischen 40 und 50 Personen neu nach Kierspe gekommen, und in der nächsten Woche geht es mit einer neuen syrischen Familie mit einem Säugling weiter. Zwischen dem Sozialamt und „Menschen helfen“ wird jeweils geklärt, was der Verein zur Verfügung stellen kann bzw. was die Stadt noch anschaffen muss. Neben Bettwäsche, Handtüchern, Geschirr, Besteck, Töpfen und Pfannen stellt der Verein immer einen Satz Reinigungsmittel und eine kleine Erstversorgung mit haltbaren Lebensmitteln zur Verfügung. Möbel werden nach einem Besuch in der neuen Wohnung nach Bedarf dazu geliefert.

Aus Kierspe und Meinerzhagen kommen immer wieder Möbelangebote von Menschen, die sich neu einrichten oder die nach dem Tod von Angehörigen eine Wohnung auflösen müssen. Es handelt sich dabei oft um hervorragende Sachen von erheblichem Wert. Es wäre einfach eine Schande, solche Dinge an die Straße zu stellen. „Menschen helfen“ hat zwar manchmal Probleme, den Möbeltransport zu organisieren, weil man natürlich unter den Geflüchteten willige Helfer hat, aber Transporter und Fahrer jedes Mal beschafft werden müssen. Aber die Ehrenamtlichen wollen diese Arbeit nicht aufgeben; sie sind im Gegenteil der Meinung, dass jede Kommune in Deutschland so ein Lager haben sollte, mit dem Geflüchtete, andere arme Menschen und Obdachlose hervorragend unterstützt werden können.

Das Lager im Kamperbach 67 wird 2019 wieder an jedem zweiten und vierten Dienstag des Monats von 17 Uhr bis 19 Uhr geöffnet sein. In dieser Zeit können Bürgerinnen und Bürger Sachen abgeben. Folgende Daten sind bislang vorgesehen:

8. und 22. Januar

12. und 26. Februar

12. und 26. März

9. und 23. April

14. und 28. Mai

11. und 25. Juni

Es werden gebraucht: Bettwäsche, Handtücher, Badetücher, Geschirrtücher, Töpfe, Pfannen, Besteck, Geschirr, Wasserkocher und Staubsauger. Und natürlich freut sich der Verein weiterhin über geeignete Möbelangebote.

Sie können Ihre Angebote über die Homepage von Menschen helfen e.V. anmelden www.meheki.de oder direkt im Lager während der Öffnungszeiten.

Wenn Sie Kleider oder Lebensmittel spenden möchten wenden Sie sich bitte direkt an Hand-in-Hand.

Bitte stellen Sie bitte keine Gegenstände vor dem Gebäude und außerhalb der Annahmezeiten ab und sehen Sie auch davon ab uns defekte / unbrauchbare Sachspenden vorbei zu bringen!

Spendenformular:

Für Spenden von gut erhaltenen Möbel (oder Hausrat) verwenden Sie bitte nachfolgendes Formular:


Ich bringe die Möbel ins Möbellagerbitte abholen